Geschafft! Herren 1 steigt in die Südwestfalenliga auf (13.09.2018 17:41:03)

13.09.2018 Geschafft! Herren 1 steigt in die Südwestfalenliga auf: Am vergangenen Wochenende hat die erste Herrenmannschaft des TC Blau-Gold Arnsberg den Aufstieg in die Südwestfalenliga klargemacht. Das Team von Trainer Michael Eickhoff triumphierte am Sonntag in einem spannenden Entscheidunsspiel mit 6:3 beim Siegener SC, dem schärfsten Mitkonkurrenten um den Aufstieg. Zuvor waren von den Arnsbergern in der Saison deutliche Siege gegen TC Hütte (8:1), TC Weiß-Blau Hemer (9:0), TuRa Frisch Auf Eggenscheid (7:2), Lüscheider TV (9:0) sowie TV Platte Heide (9:0) eingefahren worden. Die Siegener Mannschaft war ebenfalls bis zu diesem letzten Gruppenspiel ungeschlagen. Der Spielplan konnte also dramaturgisch nicht besser ausgerichtet sein. Nach den ersten drei Einzeln stand es 2:1 für den ATC, Constantin Ruland und Nils Aßmuth punkteten, Josef Hochstein musste sich geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde zog Blau-Gold nach einem glatten Sieg von Jan Henrik Zöllner auf 3:1 davon, allerdings verkürzte die Nummer 1 von Siegen in einem engen Dreisatzmatch gegen Björn Risse auf 3:2. Packend war schließlich das Spiel an Position 3, Maximilian Kämper hatte im hartumkämpften ersten Satz mit 6:7 das Nachsehen, fand aber dann mit einer Energieleistung seinen Rhythmus und setzte sich mit 6:2 und 6:1 in den Folgesätzen durch. Damit hieß es 4:2 nach den Einzeln. Mit diesem Vorsprung setzte Trainer Eickhoff, der nichts mehr anbrennen lassen wollte, auf die sichere Variante und stellte im Doppel die klassischen 7-er Paarungen auf. Kämper/ Aßmuth sorgten im dritten Doppel für den erlösenden 5. Punkt, Ruland/ Zöllner erhöhten auf 6:2. Die Niederlage von Risse/ Hochstein im 1. Doppel hatte nur noch statistischen Wert, der Sieg war Der Eickhoff-Truppe nicht mehr zu nehmen. Der überraschend souveräne Aufstieg der Mannschaft in die Südwestfalenliga war nach dem Abgang wichtiger Spieler nach der Vorsaison nicht unbedingt zu erwarten und schmeckt damit umso süßer. Wesentlich zum Erfolg der Arnsberger Jungs hat der konstante Zusammenhalt und die Eingespieltheit der Mannschaft beigetragen. Das Team hat in der Aufstellung vom Wochenende in dieser Saison weitgehend alle Spiele bestritten.